Unsere Praxisklinik für Gynäkologie wurde 1998 durch Dr. Lalee am Elbe Park Dresden gegründet,seit 2009 ist unsere neue Standort Dresden-Strehlen.


Die endoskopische Operationstechnik bildet den Schwerpunkt unserer Tagesklinik in der wir jährlich mehr als 1000 Patienten ambulantOperation oder Behandlung von Kranken ohne stationäre Aufnahme behandeln.
Diese EndoskopieUntersuchung und Operation in Hohlräumen (z.B. Bauchhöhle, Gebärmutterhöhle) oder Hohlorganen (z.B. Blase, Darm) mit Hilfe kleiner Optiken, die über eine Öffnung (z.B. Gebärmutterhals, Harnröhre) oder einen 5 - 10 mm langen Schnitt am Bauchnabel eingeführt werden. Bauchspiegelung als diagnostische Maßnahme Dieser Eingriff wird in Vollnarkose durchgeführt. Nach einem 1 cm langen Schnitt im Nabelbereich wird ein etwa 1 cm dickes Rohr in den Bauchraum eingeführt. Durch dieses Rohr wird eine Optik eingeführt. Man kann die Gebärmutter, die Eierstöcke, die Eileiter, den gesamten Unterbauch sowie den Mittel- und Oberbauch ansehen und krankhafte Veränderungen feststellen. Bauchspiegelung als therapeutische Maßnahme Werden bei der diagnostischen Bauchspiegelung krankhafte Veränderungen festgestellt, werden diese soweit möglich behoben. In vielen Fällen sind hierfür zwei weitere Einstiche nötig. Entfernung von Zysten im Bereich der Eileiter und Eierstöcke Entfernung des gesamten Eierstocks / der gesamten Eierstöcke Myomentfernung Verwachsungslösung Eileiterschwangerschaft bedeutet für unsere Patienten eine schonende Operationsweise.

Dank dieser modernen Operationstechnik können unsere Patienten die Klinik schon nach wenigen Stunden wieder verlassen.